Klimaschutz in Krankenhäusern ausbauen  

Pressemitteilung vom 19.07.2022 - Johannes Wagner und Armin Grau

Anlässlich der Pressekonferenz der Deutschen Krankenhausgesellschaft e.V. zum Klimaschutz in deutschen Krankenhäusern erklären Armin Grau, Mitglied im Gesundheitsausschuss, und Johannes Wagner, Mitglied im Gesundheitsausschuss:

Wir begrüßen die Initiative der Deutschen Krankenhausgesellschaft hin zu mehr Klimaschutz und erneuerbaren Energien in den Krankenhäusern. Der Gesundheitssektor ist einerseits Leidtragender der Klimakrise, andererseits trägt er selbst in erheblichem Maß zur Klimaerhitzung bei. Aktuell verursacht das Gesundheitswesen zirka fünf Prozent des CO2-Ausstoßes in Deutschland. Gleichzeitig sind Folgen der Klimakrise wie immer häufigere und heftigere Extremwetterereignisse wie die Flutkatastrophe im Ahrtal oder die aktuelle Hitzewelle eine Gesundheitsgefahr und damit auch für Mitarbeitende und Bürger*innen eine enorme Belastung.

Klimaschutz ist daher ein elementar wichtiges Thema für den Gesundheitssektor. Darüber hinaus verdeutlicht der derzeitige extreme Preisanstieg der Energiekosten die Bedeutung von Energieeffizienz in deutschen Krankenhäusern. Wir wollen den Ausbau von Klimaschutzmaßnahmen und Energieeffizienz in den Krankenhäusern unterstützen und sie so nachhaltiger machen. Die Verknüpfung von Gesundheit und Klimaschutz ist ein wichtiger Motor für die Transformation hin zu mehr Nachhaltigkeit.